1. Gebäude der Deutschen Botschaft in Budapest Willkommen bei der Deutschen Botschaft Budapest
  2. Terminvergabe Online-Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferates
  3. Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg G20 - Gruppe der Zwanzig unter deutschem Vorsitz
Gebäude der Deutschen Botschaft in Budapest

Willkommen bei der Deutschen Botschaft Budapest

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Erreichbarkeiten unserer Vertretung:

Terminvergabe

Online-Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferates

Ab dem 3. Februar 2014  ist das Rechts- und Konsularreferat für den Besucherverkehr grundsätzlich nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet. Bitte informieren Sie sich zunächst über die Voraussetzungen und mitzubringenden Unterlagen der gewünschten Dienstleistung und buchen dann einen Termin. Das gilt auch, wenn zunächst nur ein Beratungsgespräch gewünscht ist. In dringenden Notfällen, z.B. bei Pass- und Geldverlust, ist die Vorsprache selbstverständlich wie bisher auch ohne Terminbuchung möglich.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

G20 - Gruppe der Zwanzig unter deutschem Vorsitz

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Unter dem Motto "Eine vernetzte Welt gestalten" setzt die deutsche G20-Präsidentschaft drei Schwer­punkte: "Stabilität sichern", "Zukunftsfähigkeit verbessern" und "Verantwortung übernehmen".

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass ab 01.09.2017 die Visagebühren sich von 60,-EUR auf 75,-EUR erhöhen werden! 


Important note: From  September 1st  2017 the visa fees will be increased from 60,- EUR to 75,- EUR

Szitizens verlassen die Insel der Freiheit

Bilanz des diesjährigen Sziget-Festivals

Sieben Tage voller Musik, Partystimmung, Unterhaltung und Relaxen – das diesjährige Sziget-Festival auf der Budapester Óbudai-Insel neigt sich dem Ende. Die Szitizens verlassen die Insel der Freiheit ...

Kranzniederlegung an der Kriegsgräberstätte in Budaörs

Deutsch-ungarische Kinderbegegnung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und Kranzniederlegung an der Kriegsgräberstätte in Budaörs

Im Zeitraum vom 14. bis 29. Juli 2017 führte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. die diesjährige deutsch-ungarische Kinderbegegnung in Ungarn unter dem Motto „Das Fremde verstehen“ durch.

Ágnes Kontra vor ihrem Gemälde in der Botschaftskanzlei

Neue Leihgabe von Ágnes Kontra

Die Kunstmalerin Ágnes Kontra hat der Botschaft ihr neues Ölgemälde „Bewegliche Stille“ als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Besuch der hessischen Europaministerin Puttrich in Budapest

Besuch der hessischen Europaministerin Puttrich in Budapest

Lucia Puttrich, hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund reiste am 17.-18. Juli zu politischen Gesprächen nach Budapest.

nyertes

Klimaquiz-Auslosung!

Unser Spiel in der Klimadiplomatiewoche hat Wirtschaftswissenschaftlerin Beáta Bodnárik gewonnen. Sie wurde mit einem Geschenkpaket belohnt, das von der Wissenschaftsreferentin der Botschaft, Krisztina Hodosi Márton übergeben wurde. Wir gratulieren!

Staatsminister mit Vertretern der Ziviligesellschaft

Europa-Staatsminister in Budapest

Am 8.7. besuchte Europa-Staatsminister Michael Roth die ungarische Hauptstadt. Er traf dort den Staatssekretär für EU-Angelegenheiten im Amt des Ministerpräsidenten Szabolcs Takacs. Ebenso nahm er an einer Gesprächsrunde mit verschiedenen Nicht-Regierungsorganisationen teil und informierte sich über die Arbeit der neu gegründeten Partei Momentum.

Joint Press Release on the Occasion of the 22nd Budapest Pride Festival

On the occasion of the 22nd Budapest Pride Festival, we convey our support to the lesbian, gay, bisexual, transgender, and queer (LGBTQ) communities in Hungary and their right to express themselves peacefully and lawfully.

Minderheitenkonferenz

Minderheiten im Fokus

Am 3. und 4. Juli 2017 wurde an der Andrássy Universität Budapest bei einer vom Goethe- Institut veranstalteten Konferenz über das Thema „Deutsch als Minderheitensprache im Kontext der europäischen Mehrsprachigkeit“ debattiert.

Science on Stage Festival 2017

Europas größte wissenschaftliche Ideenbörse für MINT-Lehrkräfte in Ungarn

Alle zwei Jahre organisiert "Science on Stage Europe" ein europaweites Bildungsfestival. An der diesjährigen Veranstaltung in Debrecen nahmen vom 29. Juni bis zum 2. Juli mehr als 400 engagierte Lehrer aus ca. 30 Ländern teil.

Trauerfeierlichkeiten für Altkanzler Kohl

Trauerakt für Helmut Kohl

Am Samstag, 1. Juli, fanden in Straßburg und Speyer die Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl statt. Erstmals in der Geschichte der EU gab es damit einen europäischen Trauerakt.

Wanderausstellung "Reformation im östlichen Europa" im Ungarndeutschen Museum Tata

Eröffnung der Wanderausstellung „Reformation im östlichen Europa"

Anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation wurde am 29. Juni 2017 im Ungarndeutschen Museum Tata die Wanderausstellung „Reformation im östlichen Europa" eröffnet.

Reichstagsgebäude

Internationales Parlamentsstipendium beim Deutschen Bundestag

Der Deutsche Bundestag vergibt zusammen mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Technischen Universität Berlin jährlich etwa 120 Stipendien für junge Hochschulabsolventen aus 41 Nationen. Das Internationale Parlaments-Stipendium (IPS) ermöglicht politisch interessierten jungen Menschen einen Einblick in die Abläufe des Deutschen Bundestags. Eine Bewerbung ist noch bis zum 31. Juli 2017 möglich!

25 Jahre Freundschaftsvertrag: Gemeinsame Erklärung der Außenminister

Heute vor genau 25 Jahren unterzeichneten die Regierungsvertreter der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ungarn in Budapest den "Vertrag über Freundschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft in Europa".

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

500 Jahre Reformation

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Der damalige Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Touristen mit einem "Berlin-Greeter" unterwegs

Keine No-Go-Zonen in Deutschland

Die Botschaft erreichen in letzter Zeit Nachfragen bezüglich angeblicher sog. „No-Go-Zonen“. Woher entsprechende Behauptungen aus Informationsbroschüren der Referendumskampagne der ungarischen Regierung stammen, ist der Botschaft nicht bekannt. Es gilt ohne Abstriche: Deutsche Gesetze gelten ausnahmslos im gesamten Bundesgebiet und können auch uneingeschränkt durchgesetzt werden.

Anmeldung zu einem Portal

Meldungen von aus dem Ausland nach Deutschland entsandten Arbeitnehmern ab dem 1. Januar 2017 online möglich

Für die Zeit ihrer Tätigkeit sind Arbeitnehmern, die aus dem Ausland entsandt werden, die in Deutschland maßgeblichen Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel Mindestlohn oder Mindesturlaub, zu gewähren.

Euro Scheine und Münzen

Mindestlohn - Kontrollen zur Überprüfung des Mindestlohngesetzes im Transportsektor für Transit ausgesetzt

Die Kontrollen durch die staatlichen Behörden zur Überprüfung des Mindestlohngesetzes werden - begrenzt auf den Bereich des reinen Transits - für den Zeitraum bis zur Klärung der europarechtlichen Fragen zur Anwendung des Mindestlohngesetzes auf den Verkehrsbereich ausgesetzt. Ab dem 1. Januar 2015 hat grundsätzlich jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer in Deutschland Anspruch auf Zahlung eines Arbeitsentgelts mindestens in Höhe des Mindestlohnes von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde gegen den Arbeitgeber.

Bundestagswahl 2017: Informationen für Deutsche im Ausland

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Möchten Sie an der Wahl teilnehmen?

Ausschreibungen/Offerten/Stipendien

Studieren an der Universität

Die Deutsche Botschaft informiert Sie regelmäßig über Ausschreibungen und Offerten verschiedener Institutionen.

Newsletter der Deutschen Botschaft Budapest - Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinweise

Abonnieren Sie unsere Newsletter, die Sie über Ereignisse, an denen die Deutsche Botschaft beteiligt ist, und über aktuelle Nachrichten aus Deutschland informieren.

Krisenvorsorgeliste

Krisenstab Auswäertiges Amt

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.

Sicher reisen - Ihre Reise-App

Alle Infos des Auswärtigen Amts für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Für  Android Smartphones und Tablets sowie für iPhone und iPad.

Mehr darüber hier .

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit. 

EU-Ratspräsidentschaft

Logo der estnischen EU-Ratspräsidentschaft

Im zweiten Halbjahr 2017 tagt der Rat der Europäischen Union unter dem Vorsitz Estlands.

EU-Fördermittel Ungarn

Budapest - EU-Förderung

Ungarn war im Jahr 2014 größter Nettoempfänger von EU-Fördermitteln relativ zum BIP (plus 5,64 % des BIP) und auch pro Kopf (575 Euro). Im Förderzeitraum 2014-2020 führt Ungarn im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik sieben operationelle Programme durch. Im Rahmen dieser Programme sollen EU-Fördermittel in Höhe von insgesamt 21,9 Mrd. Euro zur Verfügung stehen.

Law - Made in Germany

Recht und Gesetz Symbolbild

„Law – Made in Germany“ - eine gemeinsame Initiative der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Justiz und den Partnern aus dem „Bündnis für das deutsche Recht“ zur Verbreitung des deutschen Rechts.