1. Gebäude der Deutschen Botschaft in Budapest Willkommen bei der Deutschen Botschaft Budapest
  2. Terminvergabe Online-Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferates
  3. OSZE-Flaggen Deutscher OSZE-Vorsitz 2016
Gebäude der Deutschen Botschaft in Budapest

Willkommen bei der Deutschen Botschaft Budapest

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Erreichbarkeiten unserer Vertretung:

Terminvergabe

Online-Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferates

Ab dem 3. Februar 2014  ist das Rechts- und Konsularreferat für den Besucherverkehr grundsätzlich nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet. Bitte informieren Sie sich zunächst über die Voraussetzungen und mitzubringenden Unterlagen der gewünschten Dienstleistung und buchen dann einen Termin. Das gilt auch, wenn zunächst nur ein Beratungsgespräch gewünscht ist. In dringenden Notfällen, z.B. bei Pass- und Geldverlust, ist die Vorsprache selbstverständlich wie bisher auch ohne Terminbuchung möglich.

OSZE-Flaggen

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016

Zum 1. Januar 2016 übernimmt Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

OSZE-Ministerrat

OSZE-Außenministerrat in Hamburg: Europa durch Kooperation sicher machen

Mehr als 40 Außenminister, fast 80 Delegationen und 400 Journalisten: Die größte regionale Sicherheitsorganisation der Welt kommt nach Hamburg. Von Mittwoch bis Freitag tagt der OSZE-Ministerrat in der Hansestadt. Außenminister Steinmeier dankte den Hamburgerinnen und Hamburgern für ihre Gastfreundschaft.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Budapest Water Summit 2016

Budapest Water Summit 2016

Vom 28.11. – 30.11.2016 fand der zweite Budapest Water Summit statt. Deutschland war vertreten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, die United Nations University Bonn sowie das Fraunhofer Institut.

Studieren auf Deutsch in Ungarn - Netzwerkveranstaltung in der Deutschen Botschaft

Studieren auf Deutsch in Ungarn

Am 23.11.2016 veranstaltete die Deutsche Botschaft in Kooperation mit der Fernuniversität Hagen, der Andrássy Universität Budapest und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst ein Treffen für deutschsprachige Bildungsanbieter in Ungarn, um Kooperationsmöglichkeiten zu evaluieren und Vernetzungen untereinander anzustoßen.

General Salvatore Farina, Befehlshaber des Allied Joint Force Command (JFC) Brunssum, Ernest J. Herold, NATO Deputy Assistant Secretary General for Defence Investment, ungarischer Verteidigungsminister, István Simicskó, Tibor Benkő, ungarischer Generalstabschef, Oberst László Garas, Befehlshaber NFIU (l-r)

NATO Force Integration Unit in Székesfehérvár mit deutscher Beteiligung

Am 18.11.2016 wurde die ungarische NATO Force Integration Unit (NFIU) in Székesfehérvár feierlich eröffnet. Die ungarische NFIU hat ca. 40 Soldatinnen und Soldaten , von denen ca. 18 aus 12 anderen NATO-Nationen gestellt werden. Auch Deutschland beteiligt sich mit 2 Stabsoffizieren an der NFIU in Székesfehérvár.

Panel mit Staatssekretär Norbert Barthle

Digital Society – Digital Economy – Digital Cars

Unter diesem Titel fand vom 17.-18. November 2016 eine Regionalkonferenz Digitalisierung in Budapest statt. Die Konferenz, an der neben Rednern aus den Visegrad 4-Staaten auch  Vertreter Deutschlands und Österreichs  teilnahmen, wurde durch Misiterpräsident Orbán, Wirtschaftsminister Varga und EU-Kommissar Oettinger eröffnet.

Hauptpreis – Kategorie POSTKARTE: Bauernleben

Ungarndeutsche Momente in Bildern

Zum neunten Mal ging "Blickpunkt - Wettbewerb der Bilder" zu Ende. Bei dem vom Ungarndeutschen Kultur- und Informationszentrum und Bibliothek organisierten Wettbewerb geht es nicht nur darum das schönste Foto, Archivbild oder Postkarte einzureichen, sondern das Werk soll auch etwas über die Ungarndeutschen aussagen oder von ihnen zeigen.

Volkstrauertag 2016

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Anlässlich des deutschen Volkstrauertages fand am Sonntag, den 13. November 2016 die alljährliche Gedenkfeier auf dem deutsch-ungarischen Soldatenfriedhof in Budaörs statt.

Synagogue in der Páva Straße

Buchvorstellung am 9. November

Am 78. Jahrestag der Reichspogromnacht ist am 9. November 2016 das kürzlich erschienene Buch „Unheilbare Wunden – Ungarn in Auschwitz-Birkenau“ des ungarischen Historikers Prof. Szabolcs Szita, Leiter des Holocaustgedenkzentrums in Budapest, in der Synagoge in der Páva-Straße vorgestellt worden.

Schauspieler Ute Maria Lerner und Mark Weigel an der ELTE

„Auf den Spuren von Erika & Klaus Mann“

Am 9.11.2016 fand im Rahmen der Kulturwoche des Germanistischen Instituts der Eötvös Loránd Universität Budapest (ELTE) eine szenische Lesung über das Leben der berühmten Thomas-Mann-Kinder statt.

Staatsminister Roth im Gespräch mit Gyula Molnár, dem Vorsitzenden der Ungarischen Sozialistischen Partei.

Europa-Staatsminister Roth in Budapest

Am 08.11.2016 besuchte Europa-Staatsminister Michael Roth Budapest. Dort sprach er auf einer gemeinsamen Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Central European University über die Rolle der EU als Wertegemeinschaft. Nach seiner Rede und einer Publikumsdiskussion traf er mit Oppositionspolitikern und Vertretern der ungarischen Zivilgesellschaft zusammen.

Das Künstlerduo Bodecker & Neander in Budapest

Pantomimenvorstellung von Bodecker & Neander

Am 8. November  2016 trat das Künstlerduo Bodecker & Neander an der Deutschen Schule Budapest auf. Das 1996 gegründete Künstlerduo Bodecker & Neander (Schüler des weltberühmten französischen Pantomimen Marcel Marceau) arbeitet seit 20 Jahren zusammen und begeistert die Zuschauer weltweit – so auch in Budapest.

Redakteure deutscher Minderheiten-Medien aus Kasachstan, Polen, Rumänien, Russland und Ungarn bilden zusammen mit der Kernredaktion im ifa die internationale Mind_Netz-Redaktion.

Deutsche Minderheiten digital vernetzt

Die deutschen Minderheiten im Fokus: Mind_Netz kuratiert und verbreitet deutschsprachige Inhalte aus Medien der deutschen Minderheiten – aus dem östlichen Europa und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten – über Facebook, VKontakte, Twitter und YouTube. So lässt Mind_Netz grenzübergreifend an der Vielseitigkeit der Lebenswelten deutscher Minderheiten teilhaben.

Ensemble „Deliciæ Theatrales“ zu Gast in Ungarn

Während einer Tournee durch Ungarn vom 7. – 9. November 2016 präsentierte das Ensemble „Deliciæ Theatrales“ ein Konzerttheater für junge Deutschlernende.

Der deutsche Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hält am 26.06.2014 in der Johanniskirche in Magdeburg einen Festvortrag zur Erinnerung an die Einführung der Reformation.

Mischt Euch ein - Zum Verhältnis von Reformation und Außenpolitik

Zum Reformationsjubiläum ist am 01.11.2016 in der Zeitschrift "Zeitzeichen" ein Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier  erschienen.

Touristen mit einem "Berlin-Greeter" unterwegs

Keine No-Go-Zonen in Deutschland

Die Botschaft erreichen in letzter Zeit Nachfragen bezüglich angeblicher sog. „No-Go-Zonen“. Woher entsprechende Behauptungen aus Informationsbroschüren der Referendumskampagne der ungarischen Regierung stammen, ist der Botschaft nicht bekannt. Es gilt ohne Abstriche: Deutsche Gesetze gelten ausnahmslos im gesamten Bundesgebiet und können auch uneingeschränkt durchgesetzt werden.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016 - "Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wieder herstellen"

Zum 1. Januar 2016 hat Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) übernommen und trägt damit die Verantwortung, die Organisation 2016 sicher durch die stürmischen Zeiten aktueller Krisen und Herausforderungen zu führen. Am 14. Januar 2016 hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Einzelheiten des Vorsitzprogrammes den 57 Teilnehmerstaaten in Wien vorgestellt.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Euro Scheine und Münzen

Mindestlohn - Kontrollen zur Überprüfung des Mindestlohngesetzes im Transportsektor für Transit ausgesetzt

Die Kontrollen durch die staatlichen Behörden zur Überprüfung des Mindestlohngesetzes werden - begrenzt auf den Bereich des reinen Transits - für den Zeitraum bis zur Klärung der europarechtlichen Fragen zur Anwendung des Mindestlohngesetzes auf den Verkehrsbereich ausgesetzt. Ab dem 1. Januar 2015 hat grundsätzlich jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer in Deutschland Anspruch auf Zahlung eines Arbeitsentgelts mindestens in Höhe des Mindestlohnes von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde gegen den Arbeitgeber.

Der Botschafter

Dr. Heinz-Peter Behr ist der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Ungarn

Ausschreibungen/Offerten

Studieren an der Universität

Die Deutsche Botschaft informiert Sie regelmäßig über Ausschreibungen und Offerten verschiedener Institutionen.

Newsletter der Deutschen Botschaft Budapest - Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinweise

Abonnieren Sie unsere Newsletter, die Sie über Ereignisse, an denen die Deutsche Botschaft beteiligt ist, und über aktuelle Nachrichten aus Deutschland informieren.

Krisenvorsorgeliste

Krisenstab Auswäertiges Amt

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.

Sicher reisen - Ihre Reise-App

Alle Infos des Auswärtigen Amts für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Für  Android Smartphones und Tablets sowie für iPhone und iPad.

Mehr darüber hier .

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit. 

EU-Ratspräsidentschaft

Logo der EU-Ratspräsidentschaft der Slowakei

Im zweiten Halbjahr 2016 tagt der Rat der Europäischen Union unter dem Vorsitz der Slowakei.

EU-Fördermittel Ungarn

Budapest - EU-Förderung

Ungarn war im Jahr 2014 größter Nettoempfänger von EU-Fördermitteln relativ zum BIP (plus 5,64 % des BIP) und auch pro Kopf (575 Euro). Im Förderzeitraum 2014-2020 führt Ungarn im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik sieben operationelle Programme durch. Im Rahmen dieser Programme sollen EU-Fördermittel in Höhe von insgesamt 21,9 Mrd. Euro zur Verfügung stehen.

Law - Made in Germany

Recht und Gesetz Symbolbild

„Law – Made in Germany“ - eine gemeinsame Initiative der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Justiz und den Partnern aus dem „Bündnis für das deutsche Recht“ zur Verbreitung des deutschen Rechts.