1. Gebäude der Deutschen Botschaft in Budapest Willkommen bei der Deutschen Botschaft Budapest
  2. Terminvergabe Online-Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferates
  3. Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg G20 - Gruppe der Zwanzig unter deutschem Vorsitz
Gebäude der Deutschen Botschaft in Budapest

Willkommen bei der Deutschen Botschaft Budapest

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Erreichbarkeiten unserer Vertretung:

Terminvergabe

Online-Terminvergabe des Rechts- und Konsularreferates

Ab dem 3. Februar 2014  ist das Rechts- und Konsularreferat für den Besucherverkehr grundsätzlich nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet. Bitte informieren Sie sich zunächst über die Voraussetzungen und mitzubringenden Unterlagen der gewünschten Dienstleistung und buchen dann einen Termin. Das gilt auch, wenn zunächst nur ein Beratungsgespräch gewünscht ist. In dringenden Notfällen, z.B. bei Pass- und Geldverlust, ist die Vorsprache selbstverständlich wie bisher auch ohne Terminbuchung möglich.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

G20 - Gruppe der Zwanzig unter deutschem Vorsitz

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Unter dem Motto "Eine vernetzte Welt gestalten" setzt die deutsche G20-Präsidentschaft drei Schwer­punkte: "Stabilität sichern", "Zukunftsfähigkeit verbessern" und "Verantwortung übernehmen". Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen.

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt zu Gast in Ungarn

Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, hält sich am 25.- 27. April, in Budapest auf. Anlass des Besuches ist das Reformationsjubiläum.

Ulrich Tukur und seine Band

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys in Budapest

Am 24. April 2017 gab sich der renommierte deutsche Schauspieler Ulrich Tukur mit seinen Rhythmus Boys die Ehre und konzertierte im Budapest Music Center. Die Einnahmen des Tournee-Auftakts in Budapest kommen ausschließlich den SOS Kinderdörfern Ungarn zugute.

Dale A. Martin, Präsident der DUIHK

Konjunkturbericht 2017

Zum 23. Mal befragte die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer ihre Mitgliedsunternehmen und andere ausländische Investoren zur wirtschaftlichen Lage und zu den Standortbedingungen in Ungarn. Die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage wurden am 12. April 2017 vorgestellt.

Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt

Staatsminister Michael Roth traf den ungarischen Botschafter Péter Györkös in Berlin

"Der ungarische Botschafter und ich haben heute ein offenes und freundschaftliches Gespräch geführt. Bei dieser Gelegenheit habe ich unsere Besorgnis über die Neuregelung des ungarischen Hochschulgesetzes zum Ausdruck gebracht.", so Staatsminister Michael Roth nach seinem Treffen mit dem ungarischen Botschafter Péter Györkös im Auswärtigen Amt am 11.04.

Protest vor der CEU in Ungarn

Wissenschaftsfreiheit verteidigen

Mit Blick auf die drohende Schließung der Central European University (CEU) in Budapest betrachtet die Bundesregierung die Änderung des ungarischen Hochschulgesetzes "mit großer Sorge". Das sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer in der Regierungspressekonferenz am 05.04.2017.

Netzwerktreffen in Pécs

Regionales Netzwerktreffen in Pécs

Am 29.03.2017 trafen sich Vertreter deutscher Minderheiten aus Kroatien, Rumänien, Serbien und Ungarn im Lenau-Haus in Pécs und diskutierten über Anerkennung und Unterstützung von Jugendengagement.

Unterzeichnung Römische Verträge 1957 in Rom

Für ein stärkeres Europa kämpfen

"Europa, Du hast Geburtstag! Am 25. März 1957, vor 60 Jahren, unterzeichneten die Gründerstaaten die "Römischen Verträge". Das Datum ist eine einschneidende Wegmarke des erfolgreichsten Projekts für Freiheit, Frieden und Wohlstand, das die Welt je gesehen hat! Das ist ein Grund zur Freude..."

25 Jahre Freundschaftsvertrag: Gemeinsame Erklärung der Außenminister

Heute vor genau 25 Jahren unterzeichneten die Regierungsvertreter der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ungarn in Budapest den "Vertrag über Freundschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft in Europa".

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

500 Jahre Reformation

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Touristen mit einem "Berlin-Greeter" unterwegs

Keine No-Go-Zonen in Deutschland

Die Botschaft erreichen in letzter Zeit Nachfragen bezüglich angeblicher sog. „No-Go-Zonen“. Woher entsprechende Behauptungen aus Informationsbroschüren der Referendumskampagne der ungarischen Regierung stammen, ist der Botschaft nicht bekannt. Es gilt ohne Abstriche: Deutsche Gesetze gelten ausnahmslos im gesamten Bundesgebiet und können auch uneingeschränkt durchgesetzt werden.

Anmeldung zu einem Portal

Meldungen von aus dem Ausland nach Deutschland entsandten Arbeitnehmern ab dem 1. Januar 2017 online möglich

Für die Zeit ihrer Tätigkeit sind Arbeitnehmern, die aus dem Ausland entsandt werden, die in Deutschland maßgeblichen Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel Mindestlohn oder Mindesturlaub, zu gewähren.

Euro Scheine und Münzen

Mindestlohn - Kontrollen zur Überprüfung des Mindestlohngesetzes im Transportsektor für Transit ausgesetzt

Die Kontrollen durch die staatlichen Behörden zur Überprüfung des Mindestlohngesetzes werden - begrenzt auf den Bereich des reinen Transits - für den Zeitraum bis zur Klärung der europarechtlichen Fragen zur Anwendung des Mindestlohngesetzes auf den Verkehrsbereich ausgesetzt. Ab dem 1. Januar 2015 hat grundsätzlich jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer in Deutschland Anspruch auf Zahlung eines Arbeitsentgelts mindestens in Höhe des Mindestlohnes von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde gegen den Arbeitgeber.

Bundestagswahl 2017

Der Termin für die Bundestagswahl 2017 steht fest: 24. September. Antragsformulare für die Eintragung ins Wählerverzeichnis und die Beantragung der Briefwahlunterlagen werden in Deutschland voraussichtlich ca. 6 Monate vor dem Wahltermin zur Verfügung stehen. Informationen zu Wahlmöglichkeiten für im Ausland lebende deutsche Staatsangehörige finden Sie bereits jetzt auf der Website des Bundeswahlleiters.

Ausschreibungen/Offerten

Studieren an der Universität

Die Deutsche Botschaft informiert Sie regelmäßig über Ausschreibungen und Offerten verschiedener Institutionen.

Newsletter der Deutschen Botschaft Budapest - Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinweise

Abonnieren Sie unsere Newsletter, die Sie über Ereignisse, an denen die Deutsche Botschaft beteiligt ist, und über aktuelle Nachrichten aus Deutschland informieren.

Krisenvorsorgeliste

Krisenstab Auswäertiges Amt

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.

Sicher reisen - Ihre Reise-App

Alle Infos des Auswärtigen Amts für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Für  Android Smartphones und Tablets sowie für iPhone und iPad.

Mehr darüber hier .

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit. 

EU-Ratspräsidentschaft

EU-Ratspräsidentschaft von Malta 1.1. bis 30.6.2017

Im ersten Halbjahr 2017 tagt der Rat der Europäischen Union unter dem Vorsitz Maltas.

EU-Fördermittel Ungarn

Budapest - EU-Förderung

Ungarn war im Jahr 2014 größter Nettoempfänger von EU-Fördermitteln relativ zum BIP (plus 5,64 % des BIP) und auch pro Kopf (575 Euro). Im Förderzeitraum 2014-2020 führt Ungarn im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik sieben operationelle Programme durch. Im Rahmen dieser Programme sollen EU-Fördermittel in Höhe von insgesamt 21,9 Mrd. Euro zur Verfügung stehen.

Law - Made in Germany

Recht und Gesetz Symbolbild

„Law – Made in Germany“ - eine gemeinsame Initiative der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Justiz und den Partnern aus dem „Bündnis für das deutsche Recht“ zur Verbreitung des deutschen Rechts.