Trio Artus in der Hegedűs-Synagoge in Budapest

TrioArtus Konzert in der Synagoge in der Hegedüs Gyula Straße in Budapest Bild vergrößern TrioArtus Konzert in der Synagoge in der Hegedüs Gyula Straße in Budapest (© Deutsche Botschaft Budapest) Zum Konzert in der Budapester Hegedűs-Synagoge am 14. September fanden sich ca. 200 Zuhörer ein, darunter auch mehrere Botschafter und Mitglieder der jüdischen Gemeinde. Das Projekt entstand in deutsch-israelisch-polnischer Zusammenarbeit. Die drei Künstler aus den drei beteiligten Ländern spielten auf zwei Querflöten und einer Konzertgitarre klassische und moderne Werke, u.a. vertonte Texte der deutsch-tschechischen Schriftstellerin Ilse Weber, die im Theresienstädter Ghetto und in Auschwitz entstanden waren. Die Botschafter Israels, Polens und Deutschlands waren ebenfalls anwesend.