Neue Leihgabe von Ágnes Kontra

Die Kunstmalerin Ágnes Kontra hat der Botschaft ihr neues Ölgemälde „Bewegliche Stille“ als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Ágnes Kontra vor ihrem Gemälde in der Botschaftskanzlei Bild vergrößern Ágnes Kontra vor ihrem Gemälde in der Botschaftskanzlei (© Deutsche Botschaft Budapest) Frau Kontra hat Malerei und Kunstgeschichte studiert und ihre Werke schmücken ungarn- und europaweit Büros, Privatwohnungen und Privatsammlungen. Sie interessiert sich für das Festhalten minimaler Bewegungen, ihre Gemälde bilden die Grenze zwischen sichtbaren und unsichtbaren Räumen ab, sie sind abstrakte Farbkompositionen. Frau Kontras Malerei inspiriert sich aus der Natur und inneren Bildern. Ihre Werke beinhalten eher die Stimmung und das Erlebnis als die formelle Eigenheit der Orte. Ihre Bilder, die an kosmische und mikrokosmische Erscheinungen erinnern, rufen beim Betrachter Assoziationen hervor und bringen die sensiblen Bausteine unseres Lebens zum Schwingen. Das Gemälde hängt in der Botschaftskanzlei in der Úri utca auf dem Burgberg.