Ulrich Tukur tritt in Budapest auf

Die Deutsche Botschaft und die Deutsche Schule Budapest präsentieren das Eröffnungskonzert der Konzertreise von Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys „Swing im Frühling“ am 24. April 2017 in Budapest. Die Konzertreise unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth MdB, führt die Band von Budapest über Belgrad nach Laibach. Karten für das Eröffnungskonzert am 24. April 2017 im Budapest Music Center sind nur mit persönlicher Einladung erhältlich. Ulrich Tukur und seine Band Bild vergrößern (© Katharina John ) Statt eines Eintrittsgeldes wird um eine Spende für die SOS Kinderdörfer Ungarn gebeten. Restkarten werden zwei Wochen vor der Veranstaltung nach Verfügbarkeit vergeben. Hierzu wird eine Warteliste geführt. Interessenten können sich unter tukur.budapest[at]gmail.com anmelden. Die Karten werden nach Eingang der E-Mails vergeben (max. zwei Karten pro Person). Zur Band: Was zwanzig Jahre hält, wird schließlich gut. In der Brandung musikalischer Beliebigkeiten und wechselnder Stile und Moden stehen sie da wie ein Fels des eleganten Geschmacks. Sie sind gereift wie ein alter Käse, dessen Schimmelbefall kein Zeichen von Fäulnis, sondern von geschmacklicher Abrundung und Vollendung ist. Und sind mit den Jahren nur immer besser immer geworden: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys. Eine Formation, deren musikalische Könnerschaft und optische Attraktivität alles in den Schatten stellt, was auf einer Bühne zu sehen war. Mit einer ordentlichen Portion Humor und Spielfreude ausgerüstet, offeriert das Quartett eine Reise in die Zeit der Tanzpaläste und Zirkusvarietes, einer längst vergangenen Musik- und Unterhaltungskultur der 1920er bis 1940er Jahre. Die Geschichte der populären Musik müsste umgeschrieben werden, denn unsterbliche Melodien werden Sie ganz anders hören oder gar nicht erst wiedererkennen. Sie sind schräg, doch sie schrammen immer noch so gerade am Desaster vorbei. Jazz und Swing werden in verblüffenden Arrangements neu interpretiert und lassen erahnen, dass die Geschichte der Musik einen ganz anderen Verlauf genommen hätte, wäre diese famose Formation nur viel früher auf den Plan getreten.