Verdienstkreuz am Bande für Herrn Árpád Bella

Árpád Bella im Rahmen seiner Familie und Botschafterin Janetzke-Wenzel Bild vergrößern Árpád Bella im Rahmen seiner Familie und Botschafterin Janetzke-Wenzel (© Stiftung Paneuropäisches Picknick '89) Am 22. Februar 2011 überreichte Frau Botschafterin Dorothee Janetzke-Wenzel im Namen des Bundespräsidenten, Herrn Christian Wulff, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Oberstleutnant a. D. Árpád Bella. An der Feierstunde in der Residenz der Botschafterin nahmen Zeitzeugen, Freunde, Verwandte und Weggefährten Bellas teil.

Mit dieser Auszeichnung würdigte der Bundespräsident den Mut und die Weitsicht, die Herr Bella als Dienst habender Offizier der Grenztruppen am 19. August 1989 anlässlich des Paneuropäischen Picknicks in Sopronpuszta bewies. Etwa 600 ehemaligen DDR-Bürger gelang seinerzeit über die ungarisch-österreichische Grenze die Flucht in die Freiheit. Dieses Ereignis hat seinerzeit den Freiheitswillen der Ostdeutschen beflügelt. Erst ab dem 10. September 1989 durften die Flüchtlinge offiziell und frei aus Ungarn ausreisen.

Botschafterin Janetzke-Wenzel erklärte anlässlich der Übergabe des Verdienstordens:

„Freizügigkeit in der Europäischen Union ist uns 20 Jahre nach dem Systemwechsel schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Gerade die Menschen in Mittel- und Osteuropa wissen jedoch: Freizügigkeit ist ein ganz besonderes Grundrecht. Wer heute von Deutschland nach Ungarn oder umgekehrt unterwegs ist, den halten keine Schlagbäume mehr auf. Dass es so gekommen ist, ist auch ein Stück weit das Verdienst von Árpád Bella. Für seinen Mut und seine Geistesgegenwart ist er bereits 1999 vom damaligen ungarischen Staatspräsidenten Árpád Göncz geehrt worden. Es ist an der Zeit, dass ihm auch die Bundesrepublik Deutschland offiziell ihren besonderen Dank ausspricht.“

Merkel erinnert in Ungarn an Grenzöffnung beim «Paneuropäischen Picknick» 1989 Bild vergrößern Merkel erinnert in Ungarn an Grenzöffnung beim «Paneuropäischen Picknick» 1989 (© picture-alliance/ dpa) Die Botschafterin erinnerte an die Feier zum 20. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks am 19. August 2009, als eigens die deutsche Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, nach Sopronpuszta gereist war. Die Medien in Ungarn, Deutschland und Österreich berichteten aus diesem Anlass noch einmal ausführlich über den Umbruch von 1989.

Botschafterin Janetzke-Wenzel betonte: „Der Orden ist nicht zuletzt eine Anerkennung für Bellas unermüdlichen Einsatz als Zeitzeuge dafür, dass die Ereignisse von 1989 nicht in Vergessenheit geraten.“

Verdienstkreuz am Bande für Herrn Árpád Bella

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland