Verleihung „Albert Schweitzer Gedenkplakette“

Immer zum nationalen Volkstrauertag vergibt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. an sich für die Belange der Kriegsgräberfürsorge besonders verdiente Personen oder Institutionen als Ausdruck der Anerkennung dieser Leistung die „Albert Schweitzer Gedenkplakette“.

In diesem Jahr wurden damit zwei ungarische Staatsbürger ausgezeichnet. Am 11.12.2017 zeichnete der deutsche Botschafter in Budapest Volkmar Wenzel im Namen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Herrn Zoltán Brotesser aus Székesfehérvár und Herrn Oberstleutnant Gyula Mátyás Simon aus Veszprém für ihre besonderen Verdienste aus. Die Veranstaltung fand im Beisein des deutschen Militärattachés Oberstleutnant Wolf Illner und Oberst a.D. Imre Kovacs als Vertreter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Ungarn im Festsaal der Deutschen Botschaft in Budapest statt.

Herr Zoltán Brotesser hat sich in besonderer Weise um die Restaurierung und Neuaufstellung von zwei Gedenksteinen  über Opfer des 2. Weltkrieges und Herr Oberstleutnant Gyula Mátyás Simon um die Organisation, Unterstützung und Betreuung bei deutsch-ungarischen Kriegsgräbereinsätzen von Jugendlichen und Soldaten verdient gemacht.