Visa

Die Visastelle der Botschaft erteilt nach Maßgabe der nationalen und internationalen Bestimmungen Aufenthaltsgenehmigungen in Form des Sichtvermerks (Visums) für die Bundesrepublik Deutschland.

Visa

Antragsformular Schengenvisum

Visumfreie Kurzaufenthalte in Schengen für Bürger Serbiens, Mazedoniens und Montenegros

Schengen-Karte

Mit Wirkung vom 19.12.2009 entfällt für die Bürger Serbiens, Mazedoniens und Montenegros die Visumpflicht bei Kurzaufenthalten im Schengenraum. Die Visumbefreiung gilt nur für Inhaber biometrischer Reisepässe.
Nach den allgemeinen Schengenregeln muss der Reisepass bei Einreise in das Schengengebiet noch mindestens 3 Monate über das Ende des Aufenthalts hinaus gültig sein. Bei der Einreise können Unterlagen zum Reisezweck, den Umständen des Aufenthalts oder zur Finanzierung der Reise verlangt werden.

Allen Reisenden wird außerdem der Abschluss einer Reisekrankenversicherung empfohlen.
Die Visumpflicht für längerfristige Aufenthalte (Familiennachzug, Studium, Arbeitsaufnahme etc.) wird durch den Beschluss nicht berührt.